headerimg
#1

Selbsterkenntnis

in Sonstige Fanfiction 30.08.2008 01:44
von Ran • Besucher | 901 Beiträge

Diese Geschichte hat nichts mit Criminal Minds zu tun. Es sind meine eigenen Gedanken.
Ich habe diese .... (Geschichte möchte ich es eigentlich nicht nennen) im November letzten Jahres geschrieben. Ich weiß, ehrlich gesagt nicht genau warum ich sie hier reinstelle ... ich weiß auch nicht genau ob hier der richtige Platz dafür ist ... aber ich weiß vieles nicht ... also, was solls







Es ist so schwer…hätte nie gedacht das zurückschauen so schmerzhaft ist. Andererseits muss man ab und zu zurückschauen um nach vorne zu gehen. Habe diesen Blick so lange vermieden. Klar, Erinnerungsfetzen kommen immer wieder mal hoch, aber wenn ich etwas schon in meiner Kindheit gelernt habe, dann die Kunst des Verdrängens. Ich habe meine Kindheit verloren …zum größten Teil verdrängt…Selbstschutz…

Seltsamerweise sind die alltäglichen Dinge verloren gegangen und die schmerzhaften, die schlimmen haben sich eingebrannt
Habe gelernt damit umzugehen. Hab mich über 20 Jahre mehr oder weniger selbst getäuscht. Oft schoss mir der Gedanke durch den Kopf, dass ich mein Leben doch ganz gut gemeistert hätte.
Doch so wie es aussieht kann man nicht vor sich selbst davonlaufen, irgendwann holt man sich selbst wieder ein.

Ich bin an einem Punkt angelangt, an dem ich weder vor noch zurück kann. Also bleib ich stehen und schaue in den Spiegel, sehe in mich selbst. Selbsterkenntnis ist hart….Erinnerungen tun weh…

Ich stehe vor einem tiefen, bodenlosen Abgrund. Um mich herum…nichts ..nur kahle, leere Felslandschaft. Ich steh allein, mitten in einem tosenden Sturm, der Wind zerrt an mir. In mir kämpfen sich Verzweiflung, Wut und Angst zu einem eigenen Sturm hoch….habe das Gefühl gleich zu zerspringen…..ich lass es raus.... Schrei…warum auch nicht … ich bin allein.

Der Sturm zerrt mich Richtung Abgrund…es wäre so verlockend sich einfach fallen zu lassen…nicht mehr kämpfen...eine Seite von mir will fallen…die dunkle Seite….alles hinter sich lassen ….sich ergeben….einfach fallen…
Dann ist da noch die andere Seite….die, die nicht aufgeben will…ich hab doch hart dafür gearbeitet da zu sein wo ich jetzt bin. Ich hab soviel eingesteckt…bin daran gewachsen… zu dem geworden was ich bin…

Stellt sich nur die Frage….was bin ich? Ehefrau …Mutter…Tochter, oder doch noch das kleine ängstliche Kind? Alles…nichts davon? Normal…depressiv…schizophren?? Ist es normal, sich selbst auf diese Weise in Frage zu stellen???

Ich stehe an dieser Kreuzung und drehe mich im Kreis, gehe nicht vor und nicht zurück…bleib stehen…und Blick zurück …

Ich werde versuchen zurückzublicken von meiner Kindheit bis heute. Vielleicht befreit es, sich den Erinnerungen zu stellen…vielleicht rückt es alles ins rechte Licht…vielleicht sehe ich dann klarere... Vielleicht….

Aber vielleicht zerbreche ich auch daran …

Es werden viele Lücken dabei sein…Jahre die fehlen….die mir entglitten sind …unwiederbringlich…ich sehe manchmal Kindheitsfotos…kann mich aber an diese Ereignisse nicht erinnern…. Kann ich nicht, oder will ich nicht? …

Ich werde es versuchen…
Ich habe Angst … aber wenn ich es nicht versuche, verliere ich mich …
Ich werd es versuchen…. der dunklen Seite gestatten die Oberhand zu haben…jedenfalls solange ich kann …
Wenn ich Stark genug bin….

nach oben springen

#2

RE: Selbsterkenntnis

in Sonstige Fanfiction 30.08.2008 01:45
von Ran • Besucher | 901 Beiträge

jennifer.jareau schrieb:

Es ist sehr traurig und ich hoffe, dass Du nicht von Dir sprichst. *knuddel*
Du hast "ihre" Gedanken gut beschrieben. Ich konnte mich gut in "sie" hineinversetzen.
Meine Kindheit war auf eine Art und Weise teilweise auch schrecklich und ich erinnere mich nur ungern an manche Dinge. Allerdings hat das bei mir eher mit heftigen Hänseleien und Mobbing in der Schule zu tun und nichts mit meiner Familie.
Wie gesagt, ich hoffe, dass Du nicht von Dir sprichst.
Hab dich lieb! Fühl dich gedrückt. Smile

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lisa-Marie Weigelt
Forum Statistiken
Das Forum hat 1297 Themen und 37795 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de