headerimg

#1

Fragen zu Dr. Reid

in Matthew Gray Gubler 29.11.2011 11:23
von DarkRose • Besucher | 23 Beiträge

Hallo meine Lieben,

dann eröffne ich doch mal ein neues Topic, denn ich habe in letzter Zeit, besonders wenn ich mir die alten Staffeln noch mal ansehe, so meine Fragen - die ich bisher nicht lösen konnte. Vielleicht kann mir ja einer von Euch helfen:D *smile*

Also meine Fragen beziehen sich natürlich nur auf das Genie:D

Gut, dann fange ich mal an, meine Überlegungen und meine Fragen zu erklären.

Also das erste mal, dass ich etwas nicht verstanden habe, oh das war in der zweiten Staffel Episode 15 - ich denke wir alle erinnern uns noch an diese Folge, ich mag sie nicht, gut Reid spielt 90% aber wenn man sieht wie er gefoltert und gequält wird? Das ist schrecklich.
Die Rede ist von "Gottesurteil" - das düsterste Kapitel, wie ich finde.

Meine Frage zu dieser Episode ist:

Als Spencer geschlagen wird, erleidet er einen Epilepsie-Anfall und erleidet damit verbunden einen Herzstillstand. Was mich nun wirklich zum grübeln bewegt hat:
Hat Dr. Spencer Reid ~ Epilepsie? Oder war es nur durch die Folter?

Zudem würde mich schon interessieren, ob er einen Hang zum Autismus hat oder eher nicht. Und wie weit seine Psyche wirklich beschädigt ist.

Gut.

Weiter, seine Entwicklung. Das er sich entwickelt finde ich sehr gut. Ich meine er wird mutiger, verliert jedoch seine Schüchternheit nicht und ist immernoch etwas soziopathisch veranlagt. Auch finde ich, dass er bis zu letzt der geheimnissvollste Charakter ist.

Das wärs dann ersteinmal:D

nach oben springen

#2

RE: Fragen zu Dr. Reid

in Matthew Gray Gubler 29.11.2011 18:40
von Dr. Spencer Reid • Besucher | 108 Beiträge

Das ist echt eine gute Überlegung... Ja er verändert sich aber ich hätte nicht gedacht dass das in der Episode 15 ein elipischer anfall gewesen sein soll, ich dachte er erstickt. Klar, seine psyche wird regelmäßig angesprochen, doch geheimnissvoll? Eine Folge in der 6. Staffel ist da ausschlaggebender. Ich glaub die 12 oder so. Bin gespannt wer noch schreibt, was du so grübbelst beschäftigt wahrscheinlich alle Reid Fans, uns zwei eingeschlossen =)

nach oben springen

#3

RE: Fragen zu Dr. Reid

in Matthew Gray Gubler 20.12.2011 15:21
von ProRipper • Besucher | 38 Beiträge

Vor allem die Frage, wie's denn nun um seine Psyche bestellt ist, find' ich auch sehr interessant. Hat er nicht sogar mal angedeutet, dass Schizophrenie in gewisser Weise "in den Genen liege"? Frage mich, ob das nochmal irgendwann zur Sprache kommen und eventuell für eine ganz neue Situation innerhalb des Teams sorgen könnte...

nach oben springen

#4

RE: Fragen zu Dr. Reid

in Matthew Gray Gubler 11.02.2012 01:43
von Kathy • Besucher | 16 Beiträge

Also, ich denke seine Psyche ist schon ein bisschen beschädigt
sen Vater hat seine Familie im Stich gelassen, seine Mutter hat Schizophrenie
und er wurde gefoltert und war Drogenabhängig....
also sowas ist nicht gerade sehr leicht zu überstehen!!
naja ..so würde ich es jetzt sagen
...

nach oben springen

#5

RE: Fragen zu Dr. Reid

in Matthew Gray Gubler 11.02.2012 10:26
von Ilyana • Besucher | 54 Beiträge

Das seine Psyche durch das frühe verlassen des Vaters geschädigt ist merkt man in der Folge, als er ihn verdächtigt ein Mörder zu sein und kurz vorher herausgefunden hat, dass er die ganze Zeit praktisch um die Ecke gewohnt hat und dann in so eine Art Wahn von Hass gerät, weil er seinen Vater irgendwie bestrafen will.

nach oben springen

#6

RE: Fragen zu Dr. Reid

in Matthew Gray Gubler 15.02.2012 20:38
von Kerstin333 • 399 Beiträge

Das Problem ist an Reids Storyline, dass Jane Lynch (spielt Reids Mutter) eine wichtige Rolle dort spielt. Die Produzenten haben einmal gesagt, dass sie mit der Reid Storyline nicht vernünftig arbeiten können, solange sie Jane Lynch nicht für eine Folge bekommen. Und da Jane Lynch sehr mit Glee beschäftigt ist, ist das nicht ganz so einfach...

Autismus... Ich kenne einige Autisten und so, wie sich das bei denen ausprägt, würde ich nicht sagen, dass Reid Autist ist. Er könnte höchstens eine ganz ganz leichte Form davon haben, aber auch das bezweifle ich. Das wäre mir dann auch etwas zu viel, muss ich sagen. Er war drogenabhängig, er hat ne schizophrene Mutter, bei ihm könnte sich evtl auch die Schizophrenie ausbilden, mit seinem Vater gabs auch Probleme... Dazu dann noch Autismus? Nein, das wäre mir eindeutig zu viel.

nach oben springen

#7

RE: Fragen zu Dr. Reid

in Matthew Gray Gubler 15.02.2012 21:12
von Ilyana • Besucher | 54 Beiträge

Ja da stimme ich dir zu. Das wäre zu viel des Guten. Das wäre dann schon wieder ein zu komplexer Charakter und vor allem wird es immer schwerer das alles mit einzubringen in die Serie.
Das mit seiner Mutter ist natürlich schlecht. Wenn man die Schauspieler oft nicht bekommt, muss man natürlich viel am Skript kurzfristig ändern, weil es einfach nicht so umsetzbar ist, wie man es sich eigentlich vorgestellt hat.

nach oben springen

#8

RE: Fragen zu Dr. Reid

in Matthew Gray Gubler 22.02.2012 20:37
von Krimifan • Besucher | 371 Beiträge

Ich finde es schade, dass Jane Lynch nicht öfters auftaucht. Ich finde ihren Charakter nämlich auch sehr spannend, wie sie in dem einen Moment total klar im Kopf erscheint und im nächsten Moment wieder total in ihrer eigenen Welt ist. Zudem ist Lynch, meiner Meinung nach, eine tolle Schauspielerin.

nach oben springen

#9

RE: Fragen zu Dr. Reid

in Matthew Gray Gubler 27.02.2012 21:40
von Ilyana • Besucher | 54 Beiträge

Ja das denke ich auch. Als Schauspielerin ist sie wirklich gut. Die Schizophrene Mutter spielt sie verblüffend gut und kaufe ihr das absolut ab.

nach oben springen

#10

RE: Fragen zu Dr. Reid

in Matthew Gray Gubler 28.02.2012 17:23
von Kerstin333 • 399 Beiträge

Ich mag Jane Lynch auch wirklich sehr sehr gerne! Ihre Rolle der Sue Sylvester in "Glee" ist auch sehr sehr gut und passt auch super zu ihr!

nach oben springen

#11

RE: Fragen zu Dr. Reid

in Matthew Gray Gubler 02.03.2012 11:05
von Ilyana • Besucher | 54 Beiträge

Ich muss sagen, dass ich glee noch nie geguckt habe, weil mir das interesse für diese Serie irgendwie erspart blieb.

nach oben springen

#12

RE: Fragen zu Dr. Reid

in Matthew Gray Gubler 02.03.2012 13:05
von Krimifan • Besucher | 371 Beiträge

Ich habe Glee nur einmal bisher gesehen und ich fand Jane Lynch aufjedenfall i der Folge auch mal wieder super.

nach oben springen

#13

RE: Fragen zu Dr. Reid

in Matthew Gray Gubler 02.03.2012 18:56
von Kerstin333 • 399 Beiträge

Glee ist halt nicht jedermanns Sache... Ich finde es toll, weil die Charaktere so verschieden sind und die Produzenten wirklich schwierige Themen ansprechen, vor denen die Amerikaner (oder generell die Leute) gerne mal die Augen verschließen. Sei es Homosexualität, Behinderungen, Politik, Religion... Da werden wirklich viele schwierige Themen behandelt. Zudem finde ich die Musik einfach großartig. Einige Lieder finde ich in der Glee-Version weitaus besser als in der Originalversion.

Jane Lynch hat bei Glee auch ne tolle Rolle, die auch super zu ihr passt. Sie spielt einen meiner Lieblingscharaktere in der Sendung.

nach oben springen

#14

RE: Fragen zu Dr. Reid

in Matthew Gray Gubler 15.03.2012 19:34
von sheena • Besucher | 37 Beiträge

Also ich liebe diese Folge. Ich denke Reid hatte einen Anfall. aber ob es wirklich Epilepsie war denke ich nicht. Auch stressige Sitiationen können sows bezwecken. dann lag er auf dem rücken und wurde bewußtlos. Lernt man in jedem erste Hilfe Kurs. Einen bewußtlosen in die stabile Seitenlage legen
Man sieht auch viel von ihm bei Gedächtnnis eines Elefanten. Und wa smich in der 6. staffel sehr bewegt hat, als ich so vehement für den jungen eingestezt hat, der die Geister angeblich aufgrund von einer Schizophrenie gesehen hat. Reid ist richtig sauer geworden.

nach oben springen

#15

RE: Fragen zu Dr. Reid

in Matthew Gray Gubler 02.01.2014 11:26
von Lilli-June • 3 Beiträge

Ich weiß ja nicht, ob das hier noch jemand irgendwann liest oder das Forum ausgestorben ist. Ich war sehr froh endlich eine Seite gefunden zu haben, die auf deutsch ist und wo mich und ich andere zur Abwechslung mal verstehe.

Was Asperger Autismus, so heißt das was er hätte angeht, habe ich etwas nachgeforscht und musste dann feststellen, dass viele Kriterien dafür sprechen. In anderen Foren wird das ja auch diskutiert. Egal ob es seinen langen Redefluss, die Intelligenz und die fehlende soziale Ausprägung betrifft. Was das angeht kann ich nur sagen: Ich bin da hin und her gerissen. Es wäre für eien Asperger Autisten sehr untypisch im Laufe der Jahre ausgeprägtes Sozialverhalten zu entwickeln. Genau das tut Reid aber. Wenn man die Staffel 2 und die 8 miteinander vergleicht sieht man die Entwicklung und er kann ja auch mit menschlicher Nähe umgehen. Dadurch, dass er zunehmend ins Team wie eine Familie eingebunden wird, agiert er auch immer sozialer. Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass er leichte Neigungen zum Asperger Autismus hat, dass das aber nicht feststeht, weil für ein Kind mit wenig Resilienz der Vaterverlust und eine schizophrene Mutter ebenfalls Auswirkungen haben können. Wo soll er auch gelernt haben, sozial zu agieren, wenn er mit 12 aus der Schule kam und schikaniert wurde/der typische Außenseiter war? Das prägt ein Kind ja auch.
Ob sich Schizophrenie vererben lässt, da streitet sich die Wissenschaft noch D.h es gibt wohl Studien das dem so ist, es existieren aber auch Nachkömmlinge, die nicht davon betroffen sind. Über Reids zugehörige Kopfschmerzen kann man da diskutieren. Ich denke, dass er sehr sensibel für das Thema ist und diese tatsächlich psychosomatisch waren.

Reid ist in meinen Augen ein sehr interessanter Mensch, auch wenn ich es etwas schade finde, dass er in der Sendung so viel Pech hat.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gonna
Forum Statistiken
Das Forum hat 1297 Themen und 37795 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de