headerimg
#1

Der Punkt an dem man sich umdreht

in Gedichte und Poesie 30.08.2008 02:08
von Ran • Besucher | 901 Beiträge

she likes to dream schrieb:

Sooo...ich poste hier auch mal ein Gedicht. Es ist für meine beste Freundin, die sich wie ich im Sommer aus dem Staub macht. Für ihr Abschiedsbuch.
Der Titel ist sehr doof, aber ich hatte keine Ahnung...-.-
Na ja...worum es geht? Ach lest einfach!


Für Johanna <3


Blaue Wolken in weißem Himmel
Tausend verzweigte Straßen
Ein Punkt an dem man sich umdreht
Dem Leben entgegen
Komm, lass uns rennen
Hinein in die verkehrte Welt

Lassen wir es hinter uns
All das, was uns aufgehalten hat
Komm, lass uns rennen
Lass uns weit weg gehen
An einem Punkt werden wir uns umdrehen
Wir werden lachend zurückblicken

Tausend ineinander verschmelzende Punkte
Atombindungen für kurze Zeit
Auseinandergehende Straßen
Wir laufen sie entlang
Ein Punkt an dem man sich umdreht
Der Freiheit entgegen
Ein Punkt an dem man losläuft
Alles hinter sich lässt

Nicht der Ozean kann aufhalten
Die Vögel auf den Bäumen zwitschern
An Ästen hangeln wir entlang
Nur um uns an einem Punkt umzudrehen
Und lachend die Sonnen anzublinzeln

Und irgendwann bleiben wir stehen
Irgendwann springen wir in die Luft
Das Leben ist hier und jetzt
Und irgendwann drehen wir um
Wir laufen zurück
Wir wählen wieder unsere Straße
Wir sind Punkte, die verschmelzen
Wir sind Leben, die sich treffen

Jeder Weg führt zurück an einen Ort
Wir können rennen, wenn wir wollen
Denn irgendwann zieht es uns zurück
Und wir drehen um
Wir laufen zurück
Auf den bekannten Straßen
Und wir lachen, weil wir frei sind
Wir lachen, weil wir etwas erlebt haben
Und wieder da sind, an dem Ort
Den wir unser Zuhause nennen.

nach oben springen

#2

RE: Der Punkt an dem man sich umdreht

in Gedichte und Poesie 30.08.2008 02:08
von Ran • Besucher | 901 Beiträge

Hanna schrieb:

Hey, sehr cool. Das Gedicht strahlt Abenteuer, Unternehmenslust und total viel Lebensfreude aus. Es ist so direkt und spritzig geschrieben. Und diese ganze Bewegung, das Rennen und das Springen, klingt so verspielt und glücklich.
Das Ende ist total schön, weil du ausdrückst, dass du trotz der ganzen neuen Eindrücke, nie dein Zuhause vergessen wirst und dich irgendwie darauf freust.
Hm, ein tolles Gedicht.

nach oben springen

#3

RE: Der Punkt an dem man sich umdreht

in Gedichte und Poesie 30.08.2008 02:09
von Ran • Besucher | 901 Beiträge

jennifer.jareau schrieb:

Wow, super Gedicht, Leo !!!

Das hast du wirklich schön und spritzig geschrieben. Ich kann Hanna da nur voll zustimmen. Mach weiter so.....

*offtopic-on* Wohin geht denn Johanna, wenn ich fragen darf? *offtopic-off*

nach oben springen

#4

RE: Der Punkt an dem man sich umdreht

in Gedichte und Poesie 30.08.2008 02:09
von Ran • Besucher | 901 Beiträge

she likes to dream schrieb:

Danke schön euch Beiden! Spontaneinfälle sind einfach immer besser, als Geplantes. Ich finde es sogar zur Abwechslung auch ganz okay geworden Big Grin

@Hanna: Genau das sollte das Gedicht zeigen: Man geht weg, aber irgendwann zieht es einen zurück, weil man sich mit seinem Zuhause verbunden fühlt.

@JJ: Jojo geht, genau wie ich, auch nach Kanada...nur wahrscheinlich genau auf die andere Seite

nach oben springen

#5

RE: Der Punkt an dem man sich umdreht

in Gedichte und Poesie 30.08.2008 02:09
von Ran • Besucher | 901 Beiträge

AnnA schrieb:

Dein Gedicht istz echt toll
Diese Aberteurlust.., wie du alles geschrieben hast
einfach echtr super

nach oben springen

#6

RE: Der Punkt an dem man sich umdreht

in Gedichte und Poesie 23.06.2012 12:45
von Belle • Besucher | 220 Beiträge

Wow das ist echt schön und man fühlt sich richtig angesprochen:)

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gonna
Forum Statistiken
Das Forum hat 1297 Themen und 37795 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de