headerimg
#1

FB - Kurze Sache

in Feedback 05.01.2012 15:11
von Kerstin333 • 399 Beiträge

f30t1028-kurze-sache.html

Ich verlinke die Story mal hier rein, weil ich den FF-Bereich sehr unübersichtlich finde und man so wenigstens direkt die Fanficiton zur Hand hat.

Ich muss dir gestehen, dass ich nur ungefähr bis zur Hälfte gelesen habe. Ich will dir aber trotzde Feedback geben, damit du weißt, woran du dich verbessern kannst und warum ich die Story nicht zuende gelesen habe. Nichts davon soll böse gemeint sein - es soll dir nur helfen.
Die Rechtschreibung und Satzzeichen - hast du selber ja auch schon angesprochen. Es gibt kaum einen Satz, der fehlerlos ist, und das ist doch schon sehr störend beim Lesen. Manche Sätze musste ich zweimal lesen, weil du "den" geschrieben hattest, aber "denn" meintest. Dadurch erhält der Satz eine völlig andere Bedeutung. Du solltest auch die Kommata an die richtige Stelle setzen, weil so auch der ganze Inhalt verdreht werden kann. Dann wird aus "Komm, essen wir, Opa!" plötzlich "Komm, essen wir Opa!" - nur, weil ein Komma falsch sitzt. Such dir doch einen Betaleser oder schaff dir ein ordentliches Rechtschreibprogramm an. Aber so kann man das auf Dauer einfach nicht lesen :(
Ich fand es auch sehr verwirrend, dass du dieses Dach (^) als Schlusszeichen verwendet hast bei der wörtlichen Rede. Du hast zwar mit " angefangen, aber die wörtliche Rede endete nicht damit. Das sah doch etwas komisch aus und ich wusste zuerst auch gar nicht, ob das einfach ein Smiley sein soltle (was ich in einer Fanfiction auch komisch gefunden hätte), oder ob das tatsächlich die Schlusszeichen darstellen soll... "Hallo", sagte XY. So ist eigentlich eine wörtliche Rede aufgebaut (im Deutschen sind sie Anführungszeichen unten, aber das macht die Tastatur hier automatisch so).
Ich finde, du hättest mehr Beschreibungen, Gefühle und Gedanken einbauen können. Eine Fanfiction soll lebendig sein, soll den Leser fesseln, ihn zum Weiterlesen animieren. Sowas erreicht man, indem mach Gefühle, Gedanken, Handlungen, Umgebungen etc beschreibt, sodass der Leser sich genau vorstellen kann, wo was passiert. Er kann sich in die Situation hineinversetzen. Durch Gedankenbeschreibungen kann er sich in die Charaktere denken und sich ggf. mit ihnen identifizieren. Ich finde so Beschreibungen einfach sehr sehr wichtig. Ohne Beschreibungen hat das mehr so einen Drehbuchcharakter und sowas ist zum Lesen immer sehr anstregend...
Mir ist auch aufgefallen, dass die Charaktere sich total komisch verhalten haben. Reid würde doch NIE einem unbekannten Informanten seine Dienstwaffe geben. Genauso wenig würde Hotch einem Kollegen androhen, ihn zu erschießen und Garcia würde ihn dann aufhängen. Ja, das ist ironisch gemeint, ahb ich auch verstanden, aber so würde er das nie sagen. Das hörte sich für mich eher an wie Gibbs aus NCIS. Du musst aufpassen, dass du die Charaktere auch so schilderst wie in Criminal Minds. Ein paar Abweichungen sind okay (dafür sind Fanfictions ja auch da, dass man sich selber Sachen ausdenken kann), aber wenn sie zu stark sind, dann ist die Story unglaubwürdig...

Ich hoffe, du bist jetzt nicht entmutigt oder sowas... Wie gesagt - es soll dir nur helfen.

Liebe Grüße
Kerstin

nach oben springen

#2

RE: FB - Kurze Sache

in Feedback 25.02.2012 12:08
von Mrs.Reid • Besucher | 22 Beiträge

Hey,
Also es sind schon ein paar sehr >schlimmeZitate< (wirklich selbst geschrieben? WOW)

LG Mrs.Reid

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: picasso53
Forum Statistiken
Das Forum hat 1299 Themen und 37870 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de