headerimg
#1

OS: Valentinstag

in Fanfiction deutsch 16.08.2012 18:11
von Fairytale • Besucher | 31 Beiträge

Titel: Valentinstag
Autor: Fairytale
Teile nur dieses Kapitel
Pairing: -
Rating: P12
Disclaimer: Mir gehört leider nur die FF Idee sonst nichts.
Warning: -
Anmerkung: Das ist meiner erste CM FF. Ich hoffe sie gefällt euch.


“Zieh deinen Kopf aus deinem Arsch und benutz deinen verdammten Blinker, du dämlicher Volltrottel!“

Wütend fuhr Rossi weiter. Wie er Valentinstage verabscheute. Natürlich benutzte er sonst nicht solche Wörter und war auch ansonsten nicht so reizbar, nur an Valentinstagen, da ging es mit ihm durch. Wie er dann darauf gekommen war, unbedingt nach L.A. zu fahren, während dem Valentinstag, wusste er auch nicht mehr. Es war auf jeden Fall ein großer Fehler gewesen. Überall in der Stadt hingen Herzen, es wurden Blumen verteilt und alles, wirklich alles sagte aus, dass heute Valentinstag war. Was daran so besonders war, verstand er nicht. Es war doch ein Tag wie jeder Andere.

Er hätte auf die Jagd gehen sollen, das wäre besser gewesen, als nach L.A. zu fahren. Es hätte ihn zumindest entspannt und er hätte seine Ruhe gehabt. Doch vermutlich hätte man ihn dann wegen irgendeines Vorwandes in die BAU gelockt, nur um ihm dann auch irgendwelche Blümchen und Herzchen anzudrehen. Zumindest hätte er es den Anderen zugetraut, dass sie das nur taten, um ihn zu ärgern. Vor allem Morgan hätte er es zugetraut, allerdings war er sich auch nicht sicher warum. Vielleicht aus Rache, weil er ihn damals, bei einem Fall dazu gebracht hatte, mit einem Priester zu reden. Andererseits hatte er danach zu Gott gefunden. Vielleicht würde er doch nicht so etwas tun. Es konnte ihm auch egal sein.

Schließlich parkte er vor einem Café, in der Nähe des Ortes wo ihn der liebeskranke Volltrottel fast umgefahren hätte. Doch er bereute es kurz darauf, diesen Halt gemacht zu haben. Fröhlich strahlend kam eine Kellnerin auf ihn zu.
„Einen fröhlichen Valentinstag, Sir“, zwitscherte sie und strahlte Rossi mit ihren braunen Augen gut gelaunt an.
„Jaja“, grummelte Rossi gereizt und sah zu ihr.
Trotzallem musste er zugeben, dass sie hübsch war.
„Was darf es denn sein?“, fragte sie immer noch strahlend.
„Einen Espresso“, sagte er. „Und bitte hören Sie auf, so gut gelaunt zu tun, wenn Sie eigentlich schlecht gelaunt sind. Das wirkt albern.“
Sie zuckte mit den Schultern.
„Würde ich ja gerne, aber leider gehört das zu meinem Job. Wenn ich ehrlich bin, kann ich Valentinstage nicht ausstehen.“
Sie zuckte noch einmal mit den Schultern und wand sich um zu gehen. Nachdenklich sah Rossi ihr nach. Es gab also noch mehr Menschen, die Valentinstag nicht mochten.

Er rührte nachdenklich in seinem Kaffee herum und sah scheinbar gelangweilt aus dem Fenster. Jedoch sah er nicht wirklich aus dem Fenster, sondern beobachtete die Kellnerin in der Spiegelung des Fensters. Was ihr wohl passiert war, dass sie Valentinstage nicht mochte?
„Darf es noch etwas sein?“
Etwas erschreckt schaute er auf und sah die Kellnerin. Wann war sie denn gekommen? Er hatte sie doch gerade noch mit ein paar anderen Gästen gesehen. Etwas unsicher sah er zu ihr.
„Nein, danke. Ich würde gerne zahlen.“
„In Ordnung. Ich komme gleich wieder, mit der Rechnung“, lächelte sie. „Und ich mag Valentinstage nicht, weil mein Freund mich an diesem Tag verlassen hat. Das wollten Sie doch fragen, oder?“
Sie grinste ihn an und Rossi nickte überrascht.
„Sie haben mich die ganze Zeit beobachtet, als Kellnerin merkt man das, wenn sich die Gäste mehr für einen interessieren als Andere“, erklärte sie. „Darf ich im Gegenzug fragen, warum Sie Valentinstag nicht mögen?“
Er zuckte mit den Schultern.
„Ich finde es albern“, erklärte er. „Ein Tag im Jahr, nur ein einziger Tag, an dem man die Liebe zeigen soll? Sollte man so etwas nicht jeden Tag tun?“
Er zuckte erneut mit den Schultern und seufzte.
„Außerdem habe ich meine dritte Ex-Frau an einem Valentinstag inflagranti erwischt.“
„Das tut mir leid“, sagte sie freundlich. „So etwas sollte man nicht machen. An keinem Tag im Jahr.“
„Da haben Sie recht“, sagte er und zeigte sogar ein kurzes Lächeln.

Langsam stand er auf. Noch einmal lächelte er sie kurz an, ehe er ihr das Geld gab.
„Einen schönen Tag noch“, sagte er freundlich und verließ das Café mit einem Lächeln.
Vielleicht war ja doch nicht alles so schlecht, an einem Valentinstag.

nach oben springen

#2

RE: OS: Valentinstag

in Fanfiction deutsch 22.08.2012 14:32
von Belle • Besucher | 220 Beiträge

Klingt interessant, wenn man sich für liebes Geschichten interessiert.:) Ich würde aber gerne weitere Kapitel sehen.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gonna
Forum Statistiken
Das Forum hat 1297 Themen und 37795 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de