headerimg

#1

Ausstieg von Lola

in Lola Glaudini 30.08.2008 01:07
von jennifer.jareau • 2.841 Beiträge

Klia schrieb:

Huch, ich bin wohl die erste, die zu Lola Glaudini was wissen möchte.

Eigentlich bin ich nur neugierig warum sie aus der Serie ausgestiegen ist.

Sasha Alexander alias Kait Todd aus NCIS zum Beispiel war angeblich der Druck zu hoch. Was war es bei Lola Glaudini?

nach oben springen

#2

RE: Ausstieg von Lola

in Lola Glaudini 30.08.2008 01:08
von jennifer.jareau • 2.841 Beiträge

ladyhotch schrieb:

also soweit ich das mitbekommen habe, hatt es ihr in L.A. nicht gefallen und sie ist nach New York zurück. Aber 100%ig weiß ich das auch nicht

nach oben springen

#3

RE: Ausstieg von Lola

in Lola Glaudini 30.08.2008 01:08
von jennifer.jareau • 2.841 Beiträge

Ich fand Elles Abgang in der Serie ziemlich bescheuert. Keiner hat sich von ihr verabschiedet, außer Hotch so halbwegs....
hätte sie nicht mal jemand drücken können??

nach oben springen

#4

RE: Ausstieg von Lola

in Lola Glaudini 30.08.2008 01:08
von jennifer.jareau • 2.841 Beiträge

Klia schrieb:

Stimmt, hast recht. Aber in den letzten Folgen war sie ja auch totall anders drauf. ich fand es nicht gerade toll, dass sie dem Team diie Schuld an dem Vorfall gab.

nach oben springen

#5

RE: Ausstieg von Lola

in Lola Glaudini 30.08.2008 01:09
von jennifer.jareau • 2.841 Beiträge

ladyhotch schrieb:

ja, den Abgang fand ich auch doof.
Aber ich muss ehrlich sagen, dass ich sie nach "Fisher King2" auch nicht mehr so toll fand. Ich mein, deswegen hätte sie trotzdem nen schöneren Abschied haben sollen....

nach oben springen

#6

RE: Ausstieg von Lola

in Lola Glaudini 30.08.2008 01:09
von jennifer.jareau • 2.841 Beiträge

little reid schrieb:

Ich fande die Verabschiedung auch ein bisschen kühl! Das Team hätte doch etwas machen können, so wie ne Party, aber von ihr war es auch nicht ok, dass sie die schuld dem team gab, weil sie den vergewaltiger oder was das war nicht gefasst haben. Es war schon ziemlich eigenmächtig was sie da gemacht hat. So wie sie am schluss drauf war, fand ich es garnicht so schlimm, dass sie gegangen ist...

nach oben springen

#7

RE: Ausstieg von Lola

in Lola Glaudini 30.08.2008 01:09
von jennifer.jareau • 2.841 Beiträge

Abendstern schrieb:

In den letzten Folgen fand ich sie auch nicht mehr gut. Da war sie total zickig. Ja und den Abgang, das war nicht gut ausgearbeitet. So abgehackt alles.

nach oben springen

#8

RE: Ausstieg von Lola

in Lola Glaudini 11.09.2008 10:13
von EsztyMinds

Ich ware Morgan/Elle fan..
Sie war schön und gescheit..

Ich hoffe, dass sie an eine Tag zurückkommen..

Sie und Emily wäre gut Friends!!

nach oben springen

#9

RE: Ausstieg von Lola

in Lola Glaudini 15.04.2012 03:27
von AnnKa • 530 Beiträge

Grabe ich das Thema hier mal wieder aus.
Ich schaue mir gerade die Staffeln mit ihr wieder an.
Dabei ist mir bewusst geworden wie sehr die Writer die Rolle kaputt gemacht haben. In meiner Erinnerung war nur noch die total komische, durchgeknallte Elle der letzten Folgen. Und diese Aenderung kam erst waehrend den letzten Folgen mit ihr.
Meiner Meinung nach wirklich Schade dass man die Rolle so runter ziehen musste, weil davor hatte war da wirklich interessantes Potenzial. Waere sie in den letzten Folgen nicht so abweisened und durchgeknallt rueber gekommen haette ich sogar noch Verstaendnis fuer ihr handeln.

nach oben springen

#10

RE: Ausstieg von Lola

in Lola Glaudini 15.04.2012 09:04
von Kerstin333 • 399 Beiträge

Ich mochte Elle wirklich sehr sehr gerne und hätte gerne gesehen, wie sich ihr Charakter entwickelt hätte. Leider lief es einfach in die falsche Richtung. Sie wurde zu krass entwickelt. Ich verstehe total, dass sie nach diesen Erlebnissen geschockt und geprägt ist und nicht mehr so ist, wie sie vorher war. Aber bei ihr war es eben zu stark. Sie war zu verrückt geworden, zu anders. Das hab ich auch noch mal gesehen, als ich die erste und zweite Staffel noch mal gesehen habe. Da fiel es wirklich stark auf, dass sie ZU verrückt wurde. Wenn die Schreiber das etwas gedrosselt hätten, wäre es nicht so unglaubwürdig geworden, denke ich. Aber es war leider etwas zu stark.
Trotzdem mag ich Elle sehr gerne. Auch ihre Interaktionen im Team haben mir gut gefallen. Vorallem zwischen ihr und Morgan.
Manchmal frag ich mich, wie Elle wohl heute wäre. Wie sie auf das Team reagieren würde, wenn sie die heute noch mal treffen würde. Wie Elle sich verändert hätte, wie das Team aucch auf sie reagieren würde. Fünf Jahre später, es hat sich auch bei ihr viel verändert. Das fänd ich mal interessant zu sehen, aber ich gehe davon aus,d ass wir das eh nicht sehen werden ;-)
Leider hat Elle auch viele Hater im Fandom, was ich sehr schade finde... Ich mochte sie wirklich gerne.

nach oben springen

#11

RE: Ausstieg von Lola

in Lola Glaudini 16.04.2012 15:35
von AnnKa • 530 Beiträge

Ich muss ehrlich sagen ich gehoerte doch zu sehr Seite die ihr abgeneigt war, einfach weil wie du sagtest sie in der letzten Folge so verrueckt rueber kam. Waehrend dem Wiederholungen schauen ist mir dann aber wieder aufgefallen, was fuer eine gute Agentin sie war und ich muss sagen ich finde es Schade dass sie nie wieder erwaehnt wurde, gerade von Derek. Zwischen den beiden muss ja doch eine starke Freundschaft gewesen sein, immerhin waren sie im Urlaub zusammen.
Naja unsere Schreiber hatten ja schon immer ihre Phasen wo man sie einfach nur einsperren moechte, nur dumm dass Elle so einer Phase zum opfer gefallen ist.

nach oben springen

#12

RE: Ausstieg von Lola

in Lola Glaudini 16.04.2012 15:38
von Kerstin333 • 399 Beiträge

Bei vielen Hatern war es leider auch deshalb, weil sie erst nach Elle eingestiegen sind und sie sie somit nicht kannten bzw wussten, dass sie eh ersetzt wird. Dadurch hatte sie beiv ielen Leuten von Anfang an keine wirkliche Chance. Man hätte aus ihr einfach viel machen können - wie bei Seaver auch. Aber irgendwie haben die Schreiber es da nciht so... Keine Ahnung. Ist komisch.
Ich hätte es auch sehr schön gefunden, wenn man sie noch mal erwähnt hätte hier und da. Bei Gideon hat man es ja auch geschafft (sogar in Staffel 6 oder 7 noch mal, wo er ja schon seit Jahren weg war) und bei NCIS wurde Kate auch in Staffel 8 und 9 noch mal zum Thema, wasi ch auch gut finde.
Naja. Es ist jedenfalls sehr schade... so, und jetzt muss ich in die Uni, was auch sehr schade ist ;) :D

nach oben springen

#13

RE: Ausstieg von Lola

in Lola Glaudini 15.08.2012 13:08
von Mrs. Reid • Besucher | 27 Beiträge

Also ich persönlich mochte Elle von Anfang an nicht besonders - was aber, wie du schon gesagt hast, vielleicht auch daran liegen könte, dass ich CM nicht von der erste Staffel an mitverfolgt habe, sondern erst später eingestiegen bin, weshalb ich ehrlich gesagt auch ziemlich froh war, als sie dann gegangen und Emily dafür gekommen ist :)
Ich weiß nicht, Elle war mir immer so unsympathisch, wie sie sich beispielsweise immer zu den Zeugen oder Angehörigen gesetzt und einen auf "Möchtegern-Psychologin" und einfühlsam gemacht hat - okay, das klingt jetzt wahrscheinlich blöd, weil sie ja natürlich schon wusste was sie machte und was am besten war, aber auf mich wirkte sie immer so kühl und arrogant. Schwer zu beschreiben :)

nach oben springen

#14

RE: Ausstieg von Lola

in Lola Glaudini 19.08.2012 22:12
von AnnKa • 530 Beiträge

Ich muss ja ehrlich zugeben, dass ich meine Abneigung mehr und mehr ablege. Mittlerweile kommt sie sogar in meinen FF's wieder vor, aber im positiven Sinne.

Aber ich denke wie Kerstin sagte es hat den Ziva/Kate Paige/Prue oder welche Serie auch immer Effekt. Der Nachfolger war laenger da und ist deswegen beliebter. Wie bei Seaver denke ich auch bei Elle, dass man sie mit der Zeit besser kennen gelernt haette. Man muss sich ja nur Rossi anschauen. Am Anfang war er ja schon ein Idiot, aber nachdem er sich eingefunden hatte gehoert er jetzt dazu und wir wissen auch wieso er ein Idiot war. Oder auch Emily war am Anfang sehr unterkuehlt.

nach oben springen

#15

RE: Ausstieg von Lola

in Lola Glaudini 08.06.2013 20:34
von MaeveDonovan • 105 Beiträge

So, Ich wärme das Thema nochmal auf...

Also ich hab in der letzten Woche mal wieder die ganzen Staffeln durchgeschaut.. Und da fiel mir auf, dass ich bei Brewster und Patinkin die Gründe wusste, aber bei Lola nie. Also sie ging freiwillig, weil sie sich anderem zuwenden wollte oder was?

Ich fande die Rolle von Elle Greenaway eigentlich gar nicht schlecht. Und ich finde, aus der Schlussstory hätte man noch viel mehr machen können.
Man hätte ja Lola mal eine Gastrolle anbieten können, als Täterin oder Opfer.
Als Täterin, weil:
Am Ende hat sie ja schon angefangen, einen Verdächtigen abzuknallen. Warum dann nicht komplett verrückt werden und Leute umbringen?
Als Opfer, weil:
Sie durch ihre Erlebnisse nicht stärker, sondern schwächer wurde, ist sie ein leichtes Ziel geworden.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: zhanjiao1212
Forum Statistiken
Das Forum hat 1509 Themen und 38080 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de